Evaluierung der Anti-Falten Leistung bei einer professionellen kosmetischen Behandlung mithilfe eines klinischen Tests

Neueste Untersuchungen der "Università degli studi di Pavia" zum Wirkstoff ATX-NAT (ehemals BTX-NAT) in der Anwendung mit JetPeel.

Um die Studie anzusehen, klicken Sie bitte HIER oder auf das rechts befindliche Vorschaubild.


Hydroporation mittels JetPeel Dermalinfusion

Die Effekte der Behandlung wurden in einer Studie "Hydroporation mittels JetPeel Dermalinfusion – Wirksamkeitsanalyse dokumentiert durch standardisierte Fotografie und biophysikalische Messmethoden" von der Universität Hamburg, Abteilung Biochemie und Molekularbiologie Fachrichtung Kosmetikwissenschaft unter der Leitung von Professor Dr. med. Martina Kerscher, durchgeführt.

Download Abstract

Um das Poster, welches im Rahmen der AMWC 2013 in Monaco vorgestellt wurde, anzusehen, klicken Sie bitte HIER oder auf das rechts befindliche Vorschaubild.


Histologische Untersuchungen zur Eindringtiefe mittels JetPeel

Die Eindringtiefen von den Orginal JetPeel Wirkseren JetPeel Vitamin C und Hyaluronsäure durch Hydroporation und Pneumoporation mittels JetPeel, wurden von Prof. Dr. med. Uwe Paasch (Universitätsklinikum Leipzig) eingehend untersucht. Hierbei wurden verschiedene Intervalle und deren Effekt auf die Einlagerungen der Wirkstoffe in der Haut untersucht und wissenschaftlich bewiesen.

Um die Untersuchungsergebnisse von Professor Paasch anzusehen, klicken Sie bitte HIER oder auf das rechts befindliche Vorschaubild.


Minerva Chirurgica

Short review on face rejuvenation procedures: Focus on preoperative antiseptic and anesthetic delivery by JetPeel-3 (A high oxygen delivery device)

Um die Studie aufzurufen, klicken Sie bitte HIER oder auf das rechts befindliche Vorschaubild.


Technisches Gutachten bezüglich der Geschwindigkeit, Tröpfchengröße und Airgasflow

 

Das patentierte JetPeel™ System wurde nach biophysikalischen Kriterien bei dem Turbo and Jet Engine Laboratory, Faculty of Aerospace Engineering, Technion-Israel Institute of Technology, Haifa von Dr. Vitaly Ovcharenko und Prof. Yeshayahou Levy untersucht (1).

Mit einer speziellen Messapparatur - einem Phase Doppler Particle Analyzer/Laser Doppler Velocimeter (TSI PDPA/LDV) wurden Tröpfchen-Größe und -Geschwindigkeit in Abhängigkeit von der Austrittsentfernung gemessen.

Das israelische Institut hat ein großes Forschungsspektrum: Düsen von Jet - Flugzeugen, Raketen und Motoren werden ebenso überprüft wie Ink-jet Drucker und Asthmasprays. Die Forscher fanden, dass JetPeel™ eine enge parallele Bündelung (kollimiert) von sehr kleinen Flüssigkeitströpfchen (mittlere Größe 17.03 ?m) mit einer Geschwindigkeit von >202,2 m/sec in einem Abstand von 20 mm von der Austrittsdüse beschleunigt.

Diese Messdaten sind vergleichbar einer Hochdruckdüse eines Flugzeug-Triebwerkes in Miniatur. Trotz dieser enormen Leistungsdaten ist die Behandlung mit den JetPeel™ Mikrodüsen völlig schmerzfrei und kühlt zudem angenehm die Hautoberfläche. Durch die Geschwindigkeit des Luft-/Flüssigkeits-Jets von über 200 m/s wird die Hautbarriere nicht verletzt, sondern nur gedehnt.

LiteraturOvacharenko V, Levy Y. Droplet Size and Velocity Measurements for Tav-Tech Ltd. Report to Tav-Tech Ltd, ISRAEL. Turbo and Jet Engine Laboratory, Faculty of Aerospace Engineering, Technion-Israel Institute of Technology, Haifa, JTL 002-07-2015.

 

Um die Studie aufzurufen, klicken Sie bitte HIER oder auf das rechts befindliche Vorschaubild.